Es ist löblich, dass die Stadt Paderborn bis 2035 Klimaneutralität gemäss des Pariser Abkommens 2015 erreichen möchte. Allerdings bezieht sich die Stadt dabei nur auf ihre Stadteigenen Einrichtungen, die ca. 2% des gesamten Energiebedarfs Paderborns ausmachen. Die gleiche Wirkung für den Klimaschutz kann man aber wesentlich schneller und billiger erreichen indem jeder Einwohner Paderborns (ca.150000) etwa das Äquivalent einer Tankfüllung von ca. 60 Litern Diesel/Benzin weniger im Jahr verfährt. Das entspricht ca. 1200 – 1500 km weniger Autofahrt. Das entspricht ca. 4 km pro Tag zu Fuss oder mit dem Fahrrad. Das sollte jeder locker schaffen, wenn er/sie seine/ihre täglichen Besorgungen zu Fuss oder mit dem Fahrrad erledigt. Dazu muss die Stadt aber wesentlich stärker und intensiver mit ihren Einwohnern in Dialog gehen und auch Aufklärungsarbeit leisten.

Ihr Name
Michael Schurwanz (Parents/Paderborn for Future)
18020cookie-checkAufklärung und Einbeziehen der Bürger