sämtliche klimaschonenden Maßnahmen (Energieeffizienzmaßnahmen) kann man kumulieren (im Internet) und so eine Art „virtuelles Einsparkraftwerk“ erstellen. So, wie ein konventionelles Kraftwerk aus tausenden von Einzelteilen besteht (Schrauben, Pumpen, Elektrik, Lampen usw. usw.), können auch kleine und große Maßnahmen kumuliert dargestellt werden nach dem Motto:
Familie Müller spart (z.B. aufgrund von LED-Lampen) jährlich 0,5 to CO2 ein, Familie Meier durch Wärmedämmung 2 to. Macht zusammen eine „Kraftwerksleistung“ von 2,5 to. Idee und Konzept sind fertig!

Ihr Name
Arnold Drewer
16120cookie-checkEinsparkraftwerk