FKK in der Region wieder möglich machen.
Hintergrund: Möchten Paderborner FKK an einem See oder auf einem Gelände betreiben, muss er den Kreis verlassen und unter Umständen weite Strecken fahren, was wieder viel Klimagas erzeugt.
Örtliche Gelegenheiten könnten helfen CO² zu sparen. Und Seen gebt es in der Region hier ja genug. Auch eine Route für Nacktwanderungen wäre nicht schlecht.
Die Kirche wird zwar ihre Bedenken Äußern, allerdings gibt es auch gute Gründe für FKK.

Ihr Name
Alois Hingerl
16220cookie-checkFKK in der Region