Die Stadt Paderborn ist mit der Einberufung des Innovationsbeirates Klima und Energie am 19. Mai 2021 einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Klimaschutz gegangen. Aufgabe des Innovationsbeirates ist es, im Rahmen der Erstellung und Umsetzung des Klimaschutz Aktionsplan Paderborns die Verwaltung und Politik im Bereich Klima- und Energiefragen zu beraten, innovative Anstöße zu geben und damit den Prozess des Klimaschutzes, der Klimafolgenanpassung und der Energiewende in der Stadt Paderborn fachlich zu begleiten. Der Innovationsbeirat Klima und Energie versteht sich als unabhängiges Beratungsgremium und Impulsgeber.

Zunächst ist vorgesehen, dass der Beirat durch eine fachliche Begleitung die Erarbeitung des KAPs unterstützt. Ein weiterer Schwerpunkt der Beiratstätigkeit soll das Setzen von Impulsen und Vorschlägen für ergänzende und nachhaltige Handlungsoptionen im Bereich Klima und Energie sein.

Die Besetzung des Innovationsbeirates wurde so ausgewählt, dass jedes der folgenden Themenbereiche abgedeckt wird:

  • Energiewende im Stromsektor
  • Energiewende im Wärmesektor
  • Klimafreundlicher Gebäudebestand
  • Mobilität und Verkehr
  • Klimafolgenanpassung

Zudem hat jede Fraktion des Rates der Stadt Paderborn das Recht einen/eine Vertreter*in in den Innovationsbeirat zu entsenden. Des Weiteren nimmt mindestens ein/e Vertreter*in des für Klimaschutz verantwortlichen Dezernates V an den Sitzungen des Innovationsbeirates teil. Vertreter*innen der Fraktionen und der Verwaltung haben Rederecht, aber kein Stimmrecht.