Klimafreundliches Paderborn –

Sie sind gefragt!

Die Entwicklung des Klimaschutzaktionsplans Paderborn geht in die nächste Phase. Nach der Erarbeitung der Grundlagen, beginnt nun die Entwicklung konkreter Klimaschutzmaßnahmen. Dazu sind Ihre Ideen und Maßnahmenvorschläge als Bürger*innen Paderborns gefragt!

Zwischen dem 28.05.2021 und 13.06.2021 sind Sie deshalb herzlich dazu eingeladen, sich an unserem Onlinedialog zu beteiligen!

Wählen Sie dazu einfach einen der vier Themenbereiche aus und tragen Ihren Vorschlag ein. Durch das Versehen mit Schlagwörtern können Sie Ihre Maßnahme weiter spezifizieren. Gerne können Sie Ihre Vorschläge auch in den sozialen Medien teilen.

Haben Sie auch schon die Ideen Ihrer Mitbürger*innen gesehen? Bewerten und kommentieren Sie auch diese gerne!

Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge!

Wohnen

Klimaschutz in den eigenen vier Wänden? Ob Mieter*in oder Besitzer*in, in Wohnung oder Reihenhaus, teilen Sie uns Ihre Ideen mit!

Diskutieren Sie mit!

Arbeiten

Sie haben Ideen, wie die Paderborner Unternehmen klimafreundlicher werden können? Ob als Arbeitnehmer*in, Unternehmer*in oder aus Ihrer Sicht als Bürger*in – hier sind Ihre Vorschläge rund um das Thema Arbeiten und Wirtschaft willkommen!

Diskutieren Sie mit!

Mobilität

Mobilität ist allgegenwärtig! Haben Sie Ideen, wie Mobilität in Paderborn klimafreundlicher gestaltet werden kann? Ob Güter- oder Personenverkehr, Individual- oder öffentlicher Verkehr, hier können Sie Ihre Vorschläge einbringen!

Diskutieren Sie mit!

Freizeit

Klimaschutz und Erholung? Ob Abenteurer*in oder Pantoffelheld*in, Ihre Vorschläge zum Thema klimafreundliche Freizeitgestaltung sind hier willkommen!

Diskutieren Sie mit!

Kennen Sie schon die vielen Vorschläge und Ideen?

1406, 2021

Kurze Wege für Radverkehr und Fußgänger

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Kommentare deaktiviert für Kurze Wege für Radverkehr und Fußgänger

Pendlerstrecken so gestalten, dass das Radfahren attraktiver wird als das Autofahren - die Fläche so umverteilen, dass umweltfreundliche Mobilität bevorzugt wird, das unter Klimaschutz-Aspekt wünschenswerte Verhalten fördern, das weniger wünschenswerte erschweren und verteuern.

1406, 2021

Kurze Wege für Radverkehr und Fußgänger

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Kommentare deaktiviert für Kurze Wege für Radverkehr und Fußgänger

Pendlerstrecken so gestalten, dass das Radfahren attraktiver wird als das Autofahren - die Fläche so umverteilen, dass umweltfreundliche Mobilität bevorzugt wird, das unter Klimaschutz-Aspekt wünschenswerte Verhalten fördern, das weniger wünschenswerte erschweren und verteuern.

1406, 2021

Parkplätze

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Parkplätze

Die Zahl der Parkplätze im gesamten Stadtgebiet sollte drastisch reduziert werden. Kostenloses Straßenparken sollte nicht mehr stattfinden, denn warum ist diese Nutzung des knappen öffentlichen Raums einfach so zum Abstellen des privaten PKW möglich, ohne [...]

1406, 2021

ÖPNV & Ridepooling

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Tags: , |Kommentare deaktiviert für ÖPNV & Ridepooling

Die Busverbindungen in Paderborn sind unpünktlich, schlecht aufeinander abgestimmt, der Takt ist zu weit, und man muss fast immer umsteigen, und dafür lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Der Padersprinter sollte Ridepooling mit elektrischen Kleinbussen ins [...]

1406, 2021

Tempo 30 im ganzen Stadtgebiet

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Tempo 30 im ganzen Stadtgebiet

Paderborn sollte, um Lärm, Emissionen, Feinstaub und die Unfallgefahr zu reduzieren, das Tempolimit auf 30 km/h im ganzen Stadtgebiet festlegen. Argumente für Tempo 30 in den Städten: https://tempo30.vcd.org/argumente.html

1406, 2021

Autofreie Stadt

14. Juni, 2021|Categories: Arbeit, Mobilität|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Autofreie Stadt

Paderborn sollte abschnittsweise weitere Straßen. Als Vorbild könnte Paris dienen, das bis 2022 den kompletten motorisierten Individualverkehr aus der Innenstadt verbannen möchte. Das Konzept dahinter nennt sich "Stadt der 15 Minuten". Alle Grundbedürfnisse der Menschen [...]