Die Zahl der Parkplätze im gesamten Stadtgebiet sollte drastisch reduziert werden. Kostenloses Straßenparken sollte nicht mehr stattfinden, denn warum ist diese Nutzung des knappen öffentlichen Raums einfach so zum Abstellen des privaten PKW möglich, ohne dass die Gemeinschaft dafür entschädigt wird?

Es sollten Parkplätze abgeschafft, und stattdessen Grünflächen, breite Fuß- und Radwege und Sitzgelegenheiten geschaffen werden.

Für die restlichen öffentlichen Parkplätze sollten angemessene Nutzungsgebühren verlangt werden. Bewohnerparkausweise sollten dem Flächenbedarf des privaten PKW angemessen kosten, also einen vierstelligen Betrag im Jahr. Die Parkgebühren für Kurzzeitparker sollten einen zweistelligen Betrag kosten.

Mit diesen Einnahmen könnten Fuß- und Radwege sowie der ÖPNV ausgebaut werden.

Ihr Name
Florian Helling
19450cookie-checkParkplätze